Fenster-Markisen

Fenster-Markisen sind ein Gewinn für jedes Gebäude. Sie schützen effektiv vor Sonneneinstrahlungen und tragen zur Energieeinsparung bei.

Fenster-Markisen mit ZIP-Führung:
Durch den ZIP lassen sich sowohl bei kleinen als auch bei großen Baugrenzwerten und hohen Windlasten ein textiler außenliegender Sonnenschutz realisieren. Sie können entweder in die Fassade eingeputz, direkt in die Fensterlaibung oder freitragend montiert werden. Fenster-Markisen mit ZIP integrieren sich perfekt in jede Fassadengestaltung und bieten eine zuverlässige Sonnenschutzlösung.

Senkrecht-Markisen:
Mit einer Senkrecht-Markise können sie optimal senkrechte Glasflächen verschatten. Die Spannseil- oder Schienenführung ermöglicht eine hervorragende optische Integration der Markisen in die Gebäude-Fassade.

Fallarm-Markisen:
Die Fallarm-Markisen sind so individuell wie Ihre Anforderungen. Die Typen 350 und 340 von WAREMA überzeugen durch eine formschöne Blende, die das Markisentuch vor Wind und Witterung schützt. Eine unauffällige Integration in die Fassade kann durch die Typen 330, 310 und 314 ohne Blende erreicht werden.

Fassaden-Markisen/Markisoletten:
Gerade an großen Flächen sind die WAREMA Fassaden-Markisen und Markisoletten die optimale Verschattungslösung. Sie haben zudem die perfekte Anpassungsfähigkeit an allen Fassaden.